Sie sind hier

Volkswagen Financial Services AG Medieninstallation

 

Projekt: Volkswagen Financial Services AG Medieninstallation
Zeit: 2015
Ort: Berlin

 

MediaScreen realisierte in Kooperation mit der  VOK DAMS Events GmbH eine umfassende Multimediainstallation für die Volkswagen Financial Services AG Dauerausstellung in der neu eröffneten Berliner DRIVE Niederlassung.

Das Lead-Thema ist der Schlüssel zur Mobilität und begleitet den Besucher durch die gesamte Ausstellung. Durch die interaktive Funktionalität der Medienstationen avanciert der Besucher dabei zu einem integrierten Teil des Konzeptes.

Der Rundgang beginnt mit der „Living Wall“ Installation. Einer über Lasertracking gesteuerte Softedge Projektionswand mit 7 m Länge und 280 cm Höhe. Hier wird der Besucher beim Durchgang getrackt und von interaktiven Elementen beim Passieren der Medienwand begleitet. Im Anschluss wird der User von einem „Interaktiven Avatar“ mit einer freundlichen Geste begrüßt.
Der Avatar führt die Funktionalität des Key Visuals vor und animiert die Besucher, den Ausstellungsbereich zu betreten. Die Avatar Installation wurde mit einem 80“ Display im Hochformat mit interaktivem Lasertracking umgesetzt. Weiter geht es zum interaktiven „Medienband“ aus 47“, 55“ und 65“ LCD Displays mit Motion Tracking. Die besondere Herausforderung war hier den Cluster-Content auf die unterschiedlichen Displaygrößen und unterschiedlichen Display Auflösungen zu einem homogenen Gesamtbild zusammenzufassen. In der Financial Comfort Zone erwarten den Besucher zwei “Future Scope“ Holosions-Tunnel. Die Future Scopes wurden mit zwei sich überlagernden Projektionen realisiert. Die sich überlagernden Projektionsebenen lassen die Objekte vor dem Auge des Betrachters „schweben.“

Die „Interaktive Vitrine“ wurde mit einem interaktiven Transparent-Display mit Touch-Funktion realisiert. So besteht die Möglichkeit, eine Inhaltsebene mit interaktiven Informationen über die realen Exponate zu legen.

Eine „Mobile Future Window“ Installation wurde mittels einer 3x3 Steglos-Videowall aus 55“ LCD Displays realisiert und dienst als interaktiver Wegweiser durch die Ausstellung. Der Besucher wird hierzu mittels Kamera-Tracking erfasst und erhält, je nach Betrachtungsstandort, individuelle Informationen zum Thema Mobilität eingeblendet.

An der Fotostation hat der Besucher die Möglichkeit sich vor einem Green Screen, fotografisch in verschiedene, amüsante Situationen zu navigieren. Hierzu wird der Kopf des Users via Face Mapping gekeyt und sein Kopf z.B. auf den Körper eines Rennfahrers, Bungee Springers etc. gesetzt. Die Besucher können das Bild dann per Email versenden oder sich direkt ausdrucken lassen.

zurück