Sie sind hier

ILA 2004

 

Projekt: ILA 2004
Zeit: 2004
Ort: Berlin

 

Im Rahmen der ILA 2004 (Luft- und Raumfahrtausstellung) in Berlin realisierte die MediaScreen zahlreiche innovative medientechnologische Sonderlösungen. Neben einem „Solar Tunnel“, welcher mittels einer weitwinkeligen Rückprojektion realisiert wurde, kamen drei weitere Projektoren mit Weitwinkeloptiken und Trapezverzerrung zur Umsetzung eines „Projektionshalbrings“ zum Einsatz. Den visuellen und technologischen Höhepunkt der Ausstellung stellte der erstmalig für die ILA eingesetzte MediaScreen-Prototyp einer 3D-Plexiglashalbkugel mit einem Durchmesser von 2,8m dar. In die Projektionshalbkugel wurde mittels eines 12.000 ANSI Lumen DLP-Hochleistungsprojektor und einer speziellen Weitwinkeloptik eine dem Einsatz entsprechend animierte sphärische Abbildung der Erde projiziert. Über dies realisierte MediaScreen zwei Projektionen mit Rückprojektionsscheiben im Format 2,4m x 1,8m auf beiden Seiten der Hauptbühne. Eine der beiden Projektionen wurde in Form einer 3D-Darstellung auf Polarizer-Basis angelegt und diente zur eindrucksvollen Erlebnisvermittlung von z.B. dem inneren der ISS-Station.

zurück