Sie sind hier

Echo 2004

 

Projekt: Echo 2004
Zeit: 2004
Ort: Berlin

 

Die Anforderung an die Projektionstechnik beim Echo 2004 war es, die vorgegebene Leinwandgröße von 20m x 9m voll auszufüllen. Um das ungewöhnliche Format trotz Showlicht und Nebel mit einer ausreichenden Leuchtdichte zu realisieren, wurde die Projektion zweigeteilt. MediaScreen realisierte diese Anforderung mittels jeweils drei 3-Chip SXGA DLP Projektoren des Typs Digital Projection 15 SX. Das Gesamtbild wurde mit den von MediaScreen selbst entwickelten Softedge-Generatoren aus den zwei Tripple-Projektionen zusammengesetzt. Die Gesamtlichtleistung kumulierte sich damit auf 70.000 ANSI-Lumen. Zusätzlich wurde neben der Bühne eine 6m x 4,5m Tandemprojektion mit zwei Digital Projection 15 SX, welche mit Teleobjektiven bestückt wurden realisiert. Die Unterschiedlichen Zuspielungen, die zum Teil auch Live-Bilder beinhalteten, erfolgten mittels SDI direkt vom Ü-Wagen.

zurück